julius

kett

Dieses Semester haben wir in unserer Gruppe einen 3 Minuten langen Kurzfilm gemacht. Der Titel des Filmes ist “Niemandsland”. Bei diesem geht es darum, dass sich zwei eigentlich befeindete Soldaten im Niemandsland in einem Graben treffen und dort erst einmal nicht mehr weg können. Nun sind sie auf ihre gegenseitige Hilfe angewiesen, um den Graben wieder lebend zu verlassen. Bei diesem Kurzfilm habe ich das Drehbuch geschrieben und die Regie übernommen. Ursprünglich war das Drehbuch etwas anders geschrieben, so dass die Darsteller mehr Kontakt zueinander hatten. Allerdings musste ich das schlussendlich noch einmal etwas umschreiben, aufgrund des Kontaktverbotes. Von der Regie her habe ich entschlossen absichtlich keine existierende Fraktionen zu verwenden, da es keine Rolle spielt, woher die Soldaten kommen. Zusätzlich zu dem Drehbuch und der Regie habe ich die VFX und das Compositing übernommen, bei denen ich alle Modelle, die man im Film sieht selber modelliert und texturiert habe. Da der Film in einer fiktiven älteren Zeit spielt, habe ich die Modelle an reale Vorlagen von früher angelehnt.

LAZI AKADEMIE

SCHLÖSSLESWEG 48

73734 ESSLINGEN

www.lazi-akademie.de

LAZI-WERKSCHAU2020@GMX.DE

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

© 2020 BY LIDIJA GILFER & LARA BAUMBERGER

Illustrated White Cats
  • Facebook
  • Instagram